Haus geerbt

Vermieten oder verkaufen?

Wer ein Haus erbt, steht schnell vor der Frage: vermieten oder verkaufen? Vermieten ist aus wirtschaftlich gesehenen Aspekten selten sinnvoll.

Obwohl die Kosten für den laufenden Betrieb auf den Mieter umgelegt werden, liegen die Kosten für die Instandhaltung meist deutlich über den Einnahmen aus der Miete. Somit ist keine Rendite zu erwarten. 

Fehlende Rendite beim Vermieten von Einfamilienhäusern

Deshalb vermeiden z.B. Immobilienfonds Investitionen in Einfamilienhäuser.  Ein geerbtes Haus zu vermieten ist sinnvoll, sobald Eigentümer Ihr Haus zu einem späteren Zeitpunkt wieder bewohnen möchten. 

Anders sieht es bei der hoch ausgelasteten Ferienvermietung mit guten Erträgen aus.

Aus diesen Gründen verkaufen Erben ihre geerbte Häuser – sofern sie es nicht zur Eigennutzung benötigen. Für alle Beteiligten ist der Verkauf eines solchen Hauses die beste Lösung. Sowohl für eine Erbengemeinschaft, bei der jeder Erbe mit dem Erlös des Hausverkaufs ausbezahlt wird als auch für den Alleinerben, der mit dem Geld z.B. mögliche andere Verbindlichkeiten auslöst. 

Hinweis: Sie überlegen Ihre geerbte Immobilie in Pinneberg, Elmshorn oder Norderstedt zu verkaufen? Sprechen Sie uns an. Gern beraten wir Sie über die nächsten Schritte. 

Ist die Entscheidung nun endgültig zugunsten des Hausverkaufes gefallen, empfiehlt es sich, die Immobilie professionell zu bewerten. Damit ist sichergestellt, dass der Verkäufer mit einem reellen Preis, der weder zu hoch noch zu niedrig ist, an den Markt geht. 

Zum Thema Hausverkauf ist ein genaues informieren empfehlenswert, um unnötige Fehler zu vermeiden. Sprechen Sie uns gern an. Wir helfen Ihnen dabei, die für Sie richtige Entscheidung zu treffen.