Was kosten Eigentumswohnungen in Rellingen 2022?

Der Preis für Eigentumswohnungen ist in Rellingen seit dem Vorjahr um 6,5 Prozent auf durchschnittlich 3.270 Euro pro Quadratmeter angestiegen. Damit gehört Rellingen zu einer der höherpreisigen Gemeinden für Eigentumswohnungen im Kreis Pinneberg. Lediglich in Schenefeld, Wedel und Halstenbek wird mit höheren Quadratmeterpreisen für Eigentumswohnungen kalkuliert.

Kaufpreise nach Wohnflächen in absouten Preisen & m2-Preisen

In Rellingen kosten Wohnungen mit einer Größe zwischen 40 und 80 Quadratmeter im Schnitt 3.580 Euro pro Quadratmeter. Damit gehört diese Kategorie zu der günstigsten. 10 Euro mehr werden für Wohneinheiten zwischen 80 und 120 Quadratmeter aufgerufen. Hier liegt der Kaufpreis bei 3.595 pro Quadratmeter. Für Wohnungen, die größer als 120 Quadratmeter aufweisen, ist mit 3.635 Euro zu kalkulieren.

Kaufpreise nach Wohnlagen

In mittleren Wohnlagen kosten Wohnungen in Rellingen im Schnitt 2.320 Euro pro Quadratmeter. Naturgemäß steigt der Preis, je besser die Wohnlage wird. In guten Wohnlagen werden 3.055 Euro pro Quadratmeter aufgerufen. Rund 1.150 Euro mehr kostet der Quadratmeter für Eigentumswohnungen in sehr guten Lagen. In Rellingen sind weder einfache noch Top-Wohnlagen ausgewiesen.

Kaufpreise nach Bau- / Sanierungsjahren

Rellinger Eigentumswohnungen, die vor 5 bis 13 Jahren erstellt wurden, rufen durchschnittlich 4.140 Euro pro Quadratmeter auf. Der Quadratmeterpreis sinkt, je älter die Immobilien werden. Wohnungen, die bis 2009 erstellt wurden, kosten durchschnittlich 3.720 Euro pro Quadratmeter. 3.270 Euro pro Quadratmeter werden für Eigentumswohnungen verlangt, die bis 1994 gebaut wurden. Den Quadratmeterpreis von 3.000 Euro müssen für Eigentumswohnungen aufgewendet werden, deren Baujahr bis 1968 beträgt. Am günstigsten sind Eigentumswohnungen, die bis 1948 erstellt wurden. Hier beträgt der Quadratmeterpreis 2.700 Euro.