Immobilien-Marktberichte 2021

  • Alle Preise, alle Daten
  • Kreis Pinneberg
  • Kostenloser Download

Jetzt kostenlos lesen!

 

Digitale Hausverwaltung
kostenfrei testen:

Zur Hausverwaltung

Entwicklung nach Altersklassen im Kreis Pinneberg 2021

Marktstudie Makro Immobilien

Die Altersgruppe der 30-49-Jährigen hat seit 2009 insgesamt rund 13.800 Personen verloren und macht in 2019 dennoch den größten Anteil der Bevölkerung im Kreis Pinneberg aus. Das Segment der 50-64-jährigen, auch bekannt als Generation der Babyboomer, hingegen wächst im gleichen Zeitraum um 31 Prozent und gehört damit zur zweitstärksten Altersklasse im Kreis. Hier spielt sicherlich eine große Rolle, dass diese sogenannten Babyboomer im Vergleich zur vorher genannten Gruppe in der Regel beruflich und privat etabliert sind. Karriereambitionen, die einen Wegzug erfordern würden, dürften in eher seltenen Fällen gehegt werden. Mit einer Steigerung von rund neun Prozent innerhalb der letzten 10 Jahre gehört die Gruppe der über 65-jährigen mit knapp über 70.000 Personen zur drittstärksten Fraktion. Diese wird voraussichtlich in den nächsten Jahren deutlich zunehmen, wenn die Babyboomer ins Rentenalter kommen. 

Die Anzahl der Bewohner innerhalb der jüngeren Altersklasse hat in den vergangenen 10 Jahren nach einem ordentlichen Absturz in 2011 nur leicht zugenommen. Die Gruppe 0-17-jährigen wuchs um rund ein Prozent und landet damit immer noch auf dem vierten Platz. Die 18-24-jährigen verzeichnen einen Anstieg um geringfügige zwei Prozent und belegen Platz fünf. Obwohl die 25-29-jährigen im Kreis Pinneberg am wenigsten vertreten sind, können sie innerhalb der vergangenen 10 Jahre einen ordentlichen Anstieg von 10 Prozent für sich verbuchen. Diese Gruppe hat im Vergleich zum vorher genannten Cluster, die Ausbildung weitestgehend abgeschlossen und gehört damit zu den Berufsanfängern.