Wohnlagen in Elmshorn

In Elmshorn ist der Anteil sehr guter Lagen im Vergleich zum Vorjahr angestiegen. Dazu gehören die Gebiete rund um Ginsterweg, Straatkoppel, Ingwer Pausen Straße und Paul-Klee Straße. Sie sind eingebettet in gute Lagen und zeichnen sich durch Einfamilienhäuser auf großen Grundstücken und einer verkehrsberuhigten Lage aus. Nicht mehr dazu gehören Bereiche nähe Kaltenweide- Roonstraße und Moltkestraße, Ecke Kaltenweide und Friedensalle sowie Robbenschlägerweg und Walfängerstraße. Gleichzeitig hat die Gemeinde gleichmäßig im Stadtgebiet an guten Lagen hinzugewonnen. Vor allem in Langenmoor/Kaltenweide, Lieth und Klostersande. Elmshorn gehört gemeinsam mit Pinneberg zu den einzigen beiden Gemeinden im Kreis, die auch über einfache Wohnlagen verfügen. Diese belegen rund 10 Prozent der gesamten Fläche und befinden sich überwiegend in Sandberg/Flamweg.