Wohnlagen Pinneberg

Marktstudie Makro Immobilien

Die Kreisstadt setzt sich aus verschiedenen Ortsteilen zusammen. Neben dem Zentrum gehören Quellental, Thesdorf, Eggerstedt, Pinnebergdorf und Waldenau-Datum dazu. In dieser Region überwiegen gleichmäßig verteilt mittlere und gute Wohnlagen. Einige sehr gute Wohnlagen befinden sich im südlichen Teil der Stadt. So zum Beispiel das Wohnquartier Parkstadt Eggerstedt, welches vor Kurzem auf dem Gelände der ehemaligen Eggerstedt Kaserne entstanden ist.

Heute stehen hier 250 Wohneinheiten, bestehend aus Einfamilien-, Doppel- und Ensemblehäusern sowie Geschosswohnungsbauten. In der südlichen Spitze von Pinnebergerdorf liegen zwei kleine Gebiete mit sehr guten Wohnlagen. Zum einen zwischen der Humbold- und Pestalozzistraße und zum anderen in der Pestalozzistraße, Ecke Heinrich-Specht Weg. In Waldenau gibt es größtenteils gute Wohnlagen. Ausnahme bildet ein kleiner Streifen westlich des Schünenkamps, der wiederum zu den sehr guten Lagen zählt. Ebenfalls zu den guten Wohnlagen gehört das im zentralen Stadtgebiet verortete Quartier Mühleneck mit seinen 22 Wohneinheiten.


Pinneberg liegt circa 18 Kilometer nordwestlich von Hamburg. Die Gemeinde ist sowohl per Auto über die A23 als auch per Bahn (S-Bahn/Bahnstrecke Altona-Kiel) sehr gut und schnell erreichbar. Vor den Toren Hamburgs leben die Bewohner zentral und trotzdem im Grünen. Pinneberg bietet alles für den täglichen Gebrauch. Dazu gehören öffentliche Einrichtungen, eine gute medizinische Versorgung und ein umfassendes Bildungsangebot. Darüber hinaus sorgt die ausgewogene Vereinskultur für mannigfaltige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.