Digitale Hausverwaltung
kostenfrei testen:

Zur Hausverwaltung

Immobilienmarktbericht

Kreis Pinneberg 2021

Der Wohnmarktbericht präsentiert eine dezidierte Analyse des Kreises sowie explizit seiner zehn größten Gemeinden. Beschrieben werden hier relevante Entwicklungen im Marktgebiet unter Einbeziehung sämtlicher wichtigen Wohnmarktdaten.

Dieser multiperspektivische Blick aus unterschiedlichen Richtungen erlaubt eine realistische Einschätzung der aktuellen Marktsituation. Dafür wurden Erkenntnisse aus eigenen Erfahrungen, sozioökonomischen Daten und statistischen Kennzahlen zusammengefasst und ausgewertet.


Wie werden Wohnlagen bewertet?

Die Bewertungsstufen von Wohnlagen werden anhand unterschiedlicher Faktoren und aussagekräftiger Wohnwertmerkmale ermittelt. Dazu gehören:

  • Städtebauliche Aspekte
  • Ausrichtung des Grundstücks
  • Benachbarte Wohnbebauung
  • Bebauungsdichte
  • Bevölkerungsstruktur
  • Situation der Nahversorgung
  • Lärmbelastung
  • Anbindung an den sowohl öffentlichen Nahverkehr als auch an Autobahnen
  • Grünanlagen in der unmittelbaren Umgebung
  • Generelle Preisentwicklung, Kaufkraft und Angebotsdichte 

Wohnlagenkarten sind die Ergebnisse aus der dezidierten Zuordnung einzelner lagerelevanten und sozioökonomischen Merkmale. Diese sogenannte Multi-Faktorenanalyse ermöglicht einen realistischen, differenzierten und marktorientierten Überblick der Wohnlagen.

Wohnmarktbericht 2021


Anteil Mehrfamilienhäuser im Kreis Pinneberg wächst auch in 2021 weiter

Weiterlesen

Die Quote der Mietangebote im Kreis überwiegend höher, als Angebote von Kaufimmobilien

Weiterlesen

Beliebteste Wohnform: Im Kreis Pinneberg wird überwiegend in Ein- und Zweifamilienhäusern gewohnt

Weiterlesen

Für Bedarfsgerechte Planung von Wohnraum muss vorausschauend agiert werden

Weiterlesen

Altersgruppe der 30-49-Jährigen legt im Kreis Pinneberg zu und macht mit knapp 100.000 den größten Anteil aus

Weiterlesen

Kreis Pinneberg ist in den vergangen 10 Jahren um rund 5 Prozent gewachsen

Weiterlesen

Bodenrichtwerte sind seit 2018 in den meisten Gemeinden gestiegen. In Barmstedt sogar um 22 Prozent

Weiterlesen

2021 liegt die Rendite im Marktgebiet bei 4,01% für Bestandsimmobilien und 3,4% für Neubauobjekte

Weiterlesen

Wichtige Faktoren sind Grundstücksgröße, Bodenrichtwert und Geschossflächenzahl

Weiterlesen

Pinneberg verzeichnet mit 186 Prozent den höchsten Preisanstieg für Grundstücke seit 2012

Weiterlesen

Wie berechnet sich der Grundstückspreis für Einzelhäuser im Kreis Pinneberg?

Weiterlesen

Welchen Einfluss haben Bodenrichtwerte auf die Entwicklung von Grundstückspreisen?

Weiterlesen

Halstenbek, Rellingen und Schenefeld gehören zu den Gemeinden mit den höchsten Verkaufspreisen für Häuser im Bestand

Weiterlesen

Welche Preise für Eigentumswohnungen aus dem Bestand in 2021 realisiert werden, erfahren Sie hier!

Weiterlesen

Quadratmeterpreise für Bestandshäuser in 2022 von EUR 3.599 und für Neubauhäuser von EUR 4.286 prognostiziert

Weiterlesen

Schenefeld, Rellingen und Wedel rufen die höchsten Verkaufspreise für neugebaute Eigenheime auf

Weiterlesen

Durchschnittliche Mieten sind seit 2011 um jährlich Drei Prozent gestiegen

Weiterlesen

Größtes Wachstum für Bestandswohnungen in Rellingen, Barmstedt, Halstenbek und Pinneberg

Weiterlesen

in detaillierter Blick ins Marktgeschehen zeigt deutliche Schwankungen innerhalb der einzelnen Gemeinden. Sowohl bei den Bestands- als auch den Neubauwohnungen

Weiterlesen

Ein Überblick der Preisentwicklung für Eigentumswohnungen seit 2011 im gesamten Marktgebiet Kreis Pinneberg bestätigt einen positiven Kursverlauf

Weiterlesen

Homeoffice im Alltag, steigende Materialkosten, höhere Auflagen bei Erstellung von Wohnimmobilien als maßgebliche Faktoren der Preisbildung.

Weiterlesen

Neugebaute Häuser sind im Schnitt 10 Prozent teurer als Häuser im Bestand

Weiterlesen

Enorme Preiszuwächse von bis zu 27,9 Prozent bei Häusern im Bestand innerhalb eines Jahres verzeichnet

Weiterlesen

Neubauwohnungen sind im Schnitt rund EUR 1.500 teurer als vergleichbare Wohnungen im Bestand

Weiterlesen

Seit 2008 ist die Zahl der Baugenehmigungen mit einem Wachstum von 132% enorm angestiegen

Weiterlesen

In Schenefeld (Kreis Pinneberg) überwiegen sehr gute und gute Lagen.

Weiterlesen